Start » Gemeinde » Pressemitteilungen

Bauarbeiten an der Steinbeisstraße erfordern Verlegung der Bushaltestelle am Bahnhof

Noch in den Sommerferien haben die die Kanalbau- und Wasserleitungsarbeiten in der neuen Steinbeisstraße begonnen. Aus diesem Grund musste der bereits bestehende Verbindungsweg zwischen dem Parkplatz hinter der Auerbachhalle und der Einmündung
Konrad-Hornschuch-Straße voll gesperrt werden.
Hiervon betroffen ist auch der Linienbusverkehr. Leider haben sich aufgrund von aktuellen Rohrbrüchen im Umfeld der Auerbachhalle und den komplizierten Leitungsverhältnissen die Arbeiten verzögert. Die Baufirma geht nun von einer Bauzeit bis zum 16.11.2018 aus. Bis zu diesem Termin muss auch die Behelfshaltesstelle des Linienbusses an der Abzweigung Seebrunnenweg/Konrad-Hornschuch-Straße beibehalten werden.
Dadurch verlängert sich der Fußweg für die Umsteiger Bus/Bahn weiterhin um eine knappe Minute. Die Linienbusse müssen zum Wenden von der Schießgasse her über den relativ schmalen Seebrunnenweg fahren um wieder zur Hornschuch-Straße zu gelangen. Aus diesem Grund wird für den Zeitraum der Umleitung im angebenen Abschnitt des Seebrunnenwegs ein beidseitiges Haltververbot eingerichtet. Gleiches gilt für den Einmüdungsbereich des Seebrunnenwegs in der Konrad-Hornschuch-Straße. Sollte dieses Haltverbot missachtet werden, muss mit Abschleppen der im Halteverbot stehenden Fahrzeuge gerechnet werden – der Busverkehr muss störungsfrei verlaufen können.
 
Die von der Sperrung ebenfalls betroffenen P+R-Parkplätze westlich der Moschee sind während der Bauzeit anfahrbar. Die ausführende Baufirma Rossaro wird dies durch notdürftige Zuwegungen ermöglichen, entweder von der Konrad-Hornschuch her oder über die Auerbachhalle. Es empfiehlt sich hier, morgens ein paar Minuten früher zu kommen, um den RE sicher zu bekommen.
 
Die vorhandene Baustelle in der Konrad-Hornschuch-Straße beim Bistro "Black and White" wird Ende nächster Woche fertig gestellt sein.
 
Um Verständnis für die leider unumgänglichen Behinderungen wird gebeten.

  |    | 
NACH OBEN