Sie sind hier:: Startseite / Gemeinde / Pressemitteilungen / Waldbrandgefahr

Nach wie vor Waldbrandgefahr - offenes Feuer im Wald verboten, auch auf dem Spiel- und Grillplatz "Hauwiesen"

Für den Rems-Murr-Kreis gelten bereits seit einigen Wochen die beiden höchsten Waldbrandgefahrenstufe 4 oder sogar 5. Das bedeutet, dass aufgrund der anhaltenden Trockenheit im Wald die Gefahr für die Entstehung eines Waldbrandes sehr hoch ist. Hinzu kommt derzeit ein auffrischender böiger Wind, der die Brandgefahr weiter erhöht.

Das von der Gemeinde Urbach erteilte Verbot, auf dem öffentlichen Grillplatz "Hauwiesen" zwischen Wanderparkplatz Hagsteige und Forststützpunkt Urbach (ehemaliges Bundeswehr-Depot), Feuer zu machen, gilt deshalb nach wie vor! Dies gilt nicht nur für die stationäre Grillstelle, sondern auch für selbst mitgebrachte Holzkohle oder Gasgrills. Das Rauchen im Wald ist ohnehin in den Sommermonaten verboten.

Gleiches gilt auch für private Grundstücke im bzw. mit weniger als 100 m Abstand zum Wald.

Dieses Verbot gilt solange die Waldbrandgefahrenstufe mindestens wieder auf die Stufe 3 zurückgeht. Dazu muss es aber jetzt erstmal ausgiebig regnen.

Weitere Infos zum Thema finden Sie auch auf den Seiten des Deutschen Wetterdienstes.  

  |    | 
NACH OBEN

Servicebüro im Rathaus Urbach

Konrad-Hornschuch-Straße 12
73660 Urbach
Telefon  07181 8007-99
Fax  07181 8007-55
E-Mail  servicebuero@urbach.de

Öffnungszeiten Servicebüro
Montags       8.00 - 19.00 Uhr
Dienstags     8.00 - 12.00 Uhr 
                   14.00 - 16.00 Uhr (nachm. nur nach Vereinbarung)
Mittwochs geschlossen
Donnerstags 7.00 - 12.00 Uhr
                   14.00 - 16.00 Uhr (nachm. nur nach Vereinbarung)
Freitags        8.00 - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten übrige Dienststellen
Montags      14.00 - 19.00 Uhr
Dienstags      8.00 - 12.00 Uhr
Mittwochs geschlossen
Donnerstags  8.00 - 12.00 Uhr
Freitags         8.00 - 12.00 Uhr
(außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung)